Die Idee

Alle Videos, auch jene der Chor-Orchesterakademien 2016, 2015 & 2014 sind jetzt online!
(s. Videos)
wolfgang…wir möchten uns noch einmal herzlich bedanken für die unvergessliche Zeit bei der Chor-Orchesterakademie. Es hat uns einfach mitgerissen – die Begeisterung, die tolle Atmosphäre und natürlich das gemeinsame Musizieren und Singen. Für uns ist es eine einmalige Gelegenheit, Musik in so vielen Facetten zu erleben und mitmachen zu können. Das öffnet neue Horizonte und gibt enormen Auftrieb und Motivation.
Besonders gefallen haben uns die bunte Mischung an Mitwirkenden – über alle Generationen, musikalischen Niveaus und Stilrichtungen hinweg – und die große Wertschätzung untereinander. Es war ein musikalisches Fest, ein großes Miteinander – die Eindrücke werden noch lange nachwirken.
Einfach DANKE!! (Elisabeth und Lucia Buchner, Teilnehmerinnen 2015 Orchester & Chor)

Mit nunmehr 31 sehr erfolgreichen Orchesterprojekten (in 34 Aufführungen – Neujahrskonzerte in Zauchensee & Goldegg, ‚Fremde Nähe‘ in Goldegg & ‚Mozart! Mozart?‘ in Goldegg & Bischofshofen, ein ‚Engel‘-Pasticciokonzert in der Stadt Salzburg, zwei Orchesterkonzerte mit Solisten in Bad Dürrnberg, drei Sit-In’s, einem Stand-In für ‚boat of hope‘ und mehreren ‚(Chor)-Orchester-akademien‘ in Hallein und Salzburg, – siehe auch unser ARCHIV und PRESSE) bestätigt sich immer deutlicher, dass der Bedarf am gemeinsamen Musizieren von qualifizierten Amateuren (generationenübergreifend!) zusammen mit daran interessierten und engagierten Professionisten groß ist.

Seit 2010 gibt es daher unser ‚Orchesterprojekt‘ auch als Verein, welcher durch seine Mitglieder, Förderer, Sponsoren – allen voran die Dr. Gerlich Hausverwaltung & facility management GmbH – und Subventionen der Kulturabteilungen der Stadt Salzburg und des Landes Salzburg zusätzliche Projekte ermöglichen hilft (siehe VEREIN).

Bei allen Tutti-Proben – also bereits ab der ersten Probe! – sind ausgewählte Professionisten präsent, denen es ein Anliegen ist, dass Amateure viel von ihnen profitieren können, die äußerst vielfältige Welt des gemeinsamen Musizierens in einem Orchester kennen zu lernen und zu intensivieren.
Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass mit zum Teil hochprofessionellen MusikerInnen (vorwiegend auch des Mozarteum Orchesters Salzburg) eine ungeahnte Qualitätssteigerung aller Amateure verzeichnet werden konnte. Das Miteinander-Erarbeiten von Orchesterwerken der Weltliteratur macht gegenseitig Freude und erschließt uns allen – den Amateuren wie den professionell ausgebildeten & tätigen MusikerInnen – die Musik in all ihren Facetten!

Wir freuen uns über unverbindliche Kontaktaufnahme von Amateur-Musiker/inne/n, deren Wunsch es ist, in einem Symphonieorchester klassisch-romantischer, zum Teil auch moderner Musik inklusive Film- und Popmusik – all dies in freundlicher und fördernder Atmosphäre – mitspielen zu können.

Wolfgang Danzmayr
Juni 2016