Frauenstimmen-Konzert

Sa, 16. 11. 2019 / Solitär der Uni Mozarteum / 18.00 Uhr

Fanny Hensel: Ouverture in C
Amanda Maier-Röntgen: Violinkonzert (ÖE!)
Annelie Gahl, Violine
Clara Schumann Klavierkonzert, op. 7
Biliana Tzinlikova, Klavier

Orchesterprojekt 19
Alexandra Helldorff (Hensel & Schumann
Wolfgang Danzmayr (Maier-Röntgen)

Moderation:
Iris Mangeng

Eine Kooperation des Vereins Orchesterprojekt mit der Maria Anna Mozart-Gesellschaft und dem Institut für Gleichstellung und Genderstudies der Universität Mozarteum

8. SIT-IN

Der Weg ist das Ziel

Mo, 12. 8. 2019 / ab 10.00 (Proben) / 18.00 Aufführung
im Pfarrsaal von St. Paul in Salzburg-Riedenburg

Antonio Vivaldi ’Sommer’ aus den 4 Jahreszeiten-Concerti
(Cora Stiehler, Solovioline)
Jean Sibelius Impromptu 5
Alexander Müllenbach ‚Landscapes‘ (Auftragswerk zu seinem 70er / UA)
Giovanni Sollima ‚Violoncelles vibré‘
(Julia Maria Klaushofer & Izabella Egri, Solocelli)
John Williams ‚Schindlers list‘-Theme
(Romana Rauscher, Solovioline)

Romana Rauscher Konzertmeisterin / 1. Violinen
Dorothea Biehler Stimmführerin 2. Violinen
Rupert Birsak Stimmführer Bratschen
Julia Maria Klaushofer Stimmführerin Violoncelli
Rudi Harlander Stimmführer Kontrabässe
Emily Middleton Cembalo

‚Der Weg ist das Ziel’Die Idee, an einem Tag symphonische Werke der Weltliteratur + neue Orchesterwerke von vornehmlich Salzburger KomponistInnen (auch mit SolistInnen) zu erarbeiten und in einem knapp einstündigen Workshop-Konzert aufzuführen, hat sich bestens bewährt.
Eine weitere Besonderheit sind die offenen Proben für interessierte BesucherInnen, und auch die moderierte Workshop-Aufführung findet in gelockerter Atmosphäre statt.


7. SIT-IN

Der Weg ist das Ziel

Sa, 23. 3. 2019 / Stadtgalerie Salzburg-Lehen

Öffentliche Proben im Workshop
10.00 – 13.00 / 14.30 – 17.30 Uhr
Moderierte Workshop-Aufführung
18.00 Uhr

Antonio Vivaldi: ‚Der Frühling‘ a. d. Jahreszeiten-Concerti
Wolfgang Amadé Mozart: Adagio a. d. ‚Gran Partita, KV 361
Stefan David Hummel: ‚Magic signs‘ (Neufassung / UA)
John Lennon / Mc Cartney: ‚I am the walrus‘ (arr. W. Danzmayr)
Wolfgang Danzmayr: ‚Friedrich Hölderlins Traum vom Turm‘
George Harrison: ‚Piggies‘ (arr. W. Danzmayr)

Solistinnen:
Dorothea Biehler, Violine (Vivaldi)
Hanami Sakurai, Oboe (Mozart, Hummel, Danzmayr)

Stimmführer/innen mit solistischen Funktionen:
Cora Stiehler (Konzertmeisterin, 1. Violinen / Vivaldi, Hummel)
Mirjana Kelec (2. Violinen / Vivaldi)
Rupert Birsak (Bratschen / Hummel)
Julia Maria Klaushofer (Violoncelli / Vivaldi – basso continuo, Hummel)

Emily Middleton, Cembalo (Vivaldi) & Klavier (Mozart, Beatles ‚Piggies‘)
Orchesterprojekt 19
Wolfgang Danzmayr, Dirigent & Moderation

Eine Veranstaltung der Stadtgalerie Lehen mit Orchesterprojekt
Subventioniert von Stadt und Land Salzburg
D


Sa, 16. 11. / Solitär der Uni Mozarteum / 18.00
FRAUENSTIMMEN – Orchesterkonzert
eine Kooperation mit der Maria Anna Mozart-Gesellschaft und dem Institut für Gleichstellung und Genderstudies der Universität Mozarteum

Fanny Hensel Ouverture in C
Amanda Maier-Röntgen Violinkonzert / Annelie Gahl
Clara Schumann Klavierkonzert, op. 7 / Biliana Tzinlikova

Dirigenten:
Alexandra Helldorff (F. Hensel, Cl. Schumann)
Wolfgang Danzmayr (A. Maier-Röntgen)

Moderation:
Iris Mangeng

6. SIT-IN

Mo, 13. 8. 2018
im Pfarrsaal von St. Paul (Salzburg-Riedenburg)

Seit 2013 gestalten wir im August (an einem probe- und konzertfreien Tag des Mozarteumorchesters) einen eintägigen Workshop, in welchem Werke der Weltliteratur sowie Musik der Jetztzeit entweder als Uraufführungen oder in neuen Bearbeitungen von den Teilnehmern (Profis wie Amateuren) erarbeitet und für eingeladene Gäste in einem knapp einstündigen Programm aufgeführt werden.

10.00-13.00 & 14.30-17.30 Proben
18.00 Aufführung

Georg Friedrich Händel:
Einzug der Königin von Saba
Ángel Vidal (Trompete) & Alfons Thonhauser (Oboe)

Wolfgang Danzmayr:
Elegie (1970/2018)
Uraufführung der Orchesterversion

Wolfgang Amadé Mozart / W. Danzmayr:
Kegelstatt-Trio, KV 498 mit Orchesterbegleitung! (UA)
Karl Müller (Klarinette), Rupert Birsak (Viola), Minka Popovic (Klavier)

Johannes Krall / frei nach W. A. Mozart:
little rondo (version st. paul’s / UA)

Orchesterprojekt 18
Dirigent: Wolfgang Danzmayr

gefördert von Dr. Gerlich + Co, Hausverwaltung & facility management GmbH,
sowie von den Kulturabteilungen Stadt & Land Salzburg

 

 

5. SIT-IN 2017

Montag, 21. 8. im Pfarrsaal St. Paul, Salzburg-Riedenburg
ganztägig mit Aufführung 18 Uhr

Wolfgang Amadé Mozart
1. Symphonie Es-Dur, KV 16

Johann Nepomuk Hummel
Mandolinenkonzert G-Dur / Andante

Franz Schubert (bearb. W. Danzmayr)
Streichquartett ‚Der Tod und das Mädchen‘, D 810 / Scherzo

Caelos Gardel
(bearb. Irina Lazaryeva/Streichquartett & W. Danzmayr/Hornstimmen)
Tango ‚Por una Cabeza‘

ZUGABE
Scott Joplin (bearb. Franz Beyer/Streichquartett & W. Danzmayr/Hornstimmen)
‚The Entertainer‘

StimmführerInnen & SolistInnen:
Romana Rauscher (1. Violine / Konzertmeisterin)
Lauro Comploj (2. Violine & Mandoline)
Rupert Birsak (Bratsche)
Julia Maria Klaushofer (Violoncello)
Dirigent: Wolfgang Danzmayr

Veranstalter:
Orchesterprojekt mit Unterstützung von Stadt und Land Salzburg

5. CHOR ORCHESTER AKADEMIE 2017

Abschlusskonzert
Mittwoch, 12. 4. 2017

Programm

Intro                        Fanfare 1                         
Trompeten-Ensemble / Leitung: Ángel Vidal

Bruckner                 Orchesterstück Es-Dur / Moderato (ca. 1862) **

J. Sibelius                Impromptu *

W. A. Mozart           Grand Sestetto n. d. Sinfonia concertante, KV 364 / Presto          
(hrsg. Chr. Hogwood)
Iris-Krall-Radulian & Dorothea Biehler (Violinen)
Rupert Birsak & Johannes Krall (Bratschen)
Julia Maria Klaushofer & Izabella Egri (Violoncelli)

W. Zamastil               Frühlings bunter Wald & Schlumpftanz
Junioren-Ensemble / Leitung: Julia Maria Klaushofer

J. S. Bach                 Konzert f. 2 Violinen d-moll, BWV …. / Vivace *
Michael Müller & Marlies Wiederstein (Violoncelli!)

L. v. Beethoven          7. Symphonie, op… / Allegretto *

G. Verdi                      Triumphmarsch aus „Aida“ **

Pause

Intro                            Fanfare 2
Trompeten-Ensemble / Leitung: Ángel Vida

J. Williams                   For Always
Bläser-Ensemble / Leitung: Clemens Mülle

R. Friedl                       Odeion’s Jazzwaltz No. 1 (Uraufführung) **
Robert Friedl (sax)

H. Hancock                 Watermelon Man
J. Tizol                         Perdido
Jazz-instrumental / Ltg.: Robert Friedl

J. Barry                        Chapel of Love
(bearb. Dominik Sedivy)
Jazz-vocals / Ltg.: Dominik Sedivy

Rheinberger                  Abendlied
Chor a cappella / Leitung: Dominik Sedivy

Vangelis                        Conquest of Paradise *
(bearb. St. D. Hummel)

J. Miles                          Music **

ZUGABE:
Himmel und Erde – Kanon (alle Mitwirkenden + Publikum)
Dirigenten: Stefan David Hummel * / Wolfgang Danzmayr **                   

DEBUT, DEBUT!

Junge Absolventen musizieren mit Symphonieorchester

So, 13. Nov. 2016 um 11.00 Uhr
im Veranstaltungssaal des K.U.L.T. in Hof bei Salzburg

Diese von K.U.L.T., Musikum-Hof und dem Verein Orchesterprojekt koordinierte Veranstaltung war einer ersten Erfahrung von Jungmusikern als Solisten mit einem Symphonieorchester gewidmet.

Wolfgang Amadé Mozart: Marcia aus ‚Le nozze di Figaro’

Antonio Vivaldi: Fagottkonzert e-moll, RV 484
Lukas Grubinger, Fagott

Pietro Mascagni: Intermezzo sinfonico aus ‚Cavalleria rusticana’

Friedebald Gräfe: Concert Piece in B-Dur f. Posaune & Orchester
Dominik Gscheider, Posaune

Alexandre Goedicke: Concert-Etude, op. 49 f. Trompete & Orchester
Julian Pertiller, Trompete

Benny Andersson/Björn Ulvaeus (arr. Johannes Krall: ABBAndonata

Orchesterprojekt 16 und MusikerInnen des Musikum Salzburg
Wolfgang Danzmayr

 

Chor-Orchesterakademie 2016

 

Das klinget so herrlich..

HINTERGRUND / ORCHESTERPROJEKT

21/03/16 „Für uns ist es eine einmalige Gelegenheit, Musik in so vielen Facetten zu erleben und mitmachen zu können. Das öffnet neue Horizonte und gibt enormen Auftrieb und Motivation“: Ein Statement einer Teilnehmerin am Orchesterprojekt von Wolfgang Danzmayr.

„Besonders gefallen haben uns die bunte Mischung an Mitwirkenden – über alle Generationen, musikalischen Niveaus und Stilrichtungen hinweg – und die große Wertschätzung untereinander“, so Elisabeth und Lucia Buchner, die im Vorjahr am Orchesterprojekt im Salzburger Odeion teilgenommen haben.

„Mit dreißig sehr erfolgreichen Orchesterprojekten bestätigt sich immer deutlicher, dass der Bedarf am gemeinsamen Musizieren von qualifizierten Amateuren zusammen mit daran interessierten und engagierten Professionisten groß ist“, erklärt Wolfgang Danzmayr. Der Dirigent, Komponist und langjährige Leiter der Musikabteilung des ORF Salzburg hat auch dieser Tage wieder Schülerinnen und Schülern, aber auch Erwachsenen jeden Alters im Odeion unter seinen Fittichen. Als „Chor Orchester Akademie“ findet dieses verdienstvolle Angebot zum vierten Mal im Odeion statt.

Orchesterprojekte gab es ja schon viele, die dreißig bisherigen Arbeitsphasen mündeten in 33 Aufführungen. Da gab es beispielsweise Neujahrskonzerte in Zauchensee und Goldegg, das Programm „Fremde Nähe“ in Goldegg, „Mozart! Mozart?“ in Goldegg und Bischofshofen, ein „Engel“-Pasticciokonzert in der Stadt Salzburg, zwei Orchesterkonzerte mit Solisten in Bad Dürrnberg, (Chor)-Orchesterakademien‘ in Hallein und Salzburg, drei Sit-In’s und zuletzt einem Stand-In für „boat of hope“. Seit 2010 ist man als Verein organisiert. Beiträge von Mitgliedern, Förderern, Sponsoren und auch Subventionen von Stadt und Land machen zusätzliche Projekte ermöglich.

„Bei allen Tutti-Proben – also bereits ab der ersten Probe! – sind ausgewählte Professionisten präsent“, betont Wolfgang Danzmayr. Dozentinnen und Dozenten sind diesmal Sabina Hank (Jazz-Vocals), Simone Irmer (Feldenkrais), die Mitglieder des „Iris-Ensembles Wien“ Iris Krall-Radulian, Daniela Preimesberger, Marta Podulska und Andrea Wutschek, die sich ebenso wie Julia Maria Klaushofer der Streicher annehmen. Clemens Müller und Gundl Aggermann kümmern sich um die blasenden Kollegen, weiters ist Andrea Ostertag (Bewegte Gestaltung, Choreographie) mit dabei. Allen sei es ein Anliegen, „dass Amateure viel von ihnen profitieren können, die äußerst vielfältige Welt des gemeinsamen Musizierens in einem Orchester kennen lernen und intensivieren“, so Danzmayr. „Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass mit zum Teil hochprofessionellen Musikerinnen und Musikern, vorwiegend auch des Mozarteum Orchesters Salzburg, eine ungeahnte Qualitätssteigerung aller Amateure zu erreichen war.“

Seit Samstag (19. März) ist man also beisammen, und am Mittwoch (233.3.) gibt es im Odeion das Schlusskonzert. Erarbeitet werden symphonische Werke, Ausschnitte aus Opern, Filmmusik und Jazz: Sätze aus Dvoraks Symphonie „Aus der Neuen Welt“ und Mendelssohns „Lobgesang“, aus Mozarts „Zauberflöte“ und einem seiner Violinkonzerte. Aber auch die Erstaufführung eines Werks von Sabina Hank ist angesagt und einiges mehr. Die künstlerische Leitung haben Wolfgang Danzmayr und Stefan David Hummel, Dominik Sédívy leitet den Chor. (Orchesterprojekt/dpk-krie)

Abschlusskonzert am Mittwoch (23.3.), 19 Uhr, Eintritt frei – www.orchesterprojekt.at, www.odeion.at
Bilder: Orchesterprojekt / www.moser.zenfolio.com

 

Veröffentlicht unter Presse

4. SIT-IN 2016

Di., 16. August 2016
im Pfarrsaal St. Paul / Salzburg-Riedenburg
Workshop 10 – 18 Uhr
Workshop-Konzert 19 Uhr

Orchesterwerke f. Streicher:
„Der Tod und das Mädchen“ 1.+2. Satz von F. Schubert / arr. W. Danzmayr
„Der Tod, das Mädchen und der Knabe“ von W. Danzmayr (2016)

Zugabe:
J. F. Lamb / arr. J. Krall: Ragtime Nightingale

StimmführerInnen / SolistInnen:
Romana Rauscher (1. Violine / Konzertmeisterin)
Johannes Krall (2. Violine)
Rupert Birsak (Viola)
Julia Maria Klaushofer (Violoncello)
Rudi Harlander (Kontrabass)

Orchesterprojekt 16
Wolfgang Danzmayr